Vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen am kommenden Sonntag bangt der VfL Bochum um den Einsatz von Sören Colding. Der dänische Nationalspieler leidet noch immer an einer Rippenprellung aus dem Spiel gegen Köln.

Bochum bangt um Dänen Colding

22. April 2004, 11:49 Uhr

Vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen am kommenden Sonntag bangt der VfL Bochum um den Einsatz von Sören Colding. Der dänische Nationalspieler leidet noch immer an einer Rippenprellung aus dem Spiel gegen Köln.

Gut möglich, dass der VfL Bochum am kommenden Sonntag im Spiel gegen Spitzenreiter Werder Bremen (17:30 Uhr) Abwehrspieler Sören Colding ersetzen muss. Der Däne hatte in der Partie beim 1. FC Köln (1:2) am vergangenen Sonntag eine Rippenprellung erlitten und bewegt sich seitdem nach Aussage von Trainer Peter Neururer "wie ein Schraubstock". Im Testspiel am Donnerstag gegen den isländischen Erstligisten IA Akranes muss der Rechtsverteidiger pausieren.

Definitiv ersetzen muss Neururer gegen Werder die wegen der fünften Gelben Karte gesperrten Nationalspieler Paul Freier und Peter Madsen. Auf der rechten Seite könnte für Freier der Ex-Bielefelder Momo Diabang zum Einsatz kommen. Für den Dänen Madsen wird auf Links voraussichtlich der Südafrikaner Delron Buckley eine Bewährungschance erhalten.

Autor:

Kommentieren