Meyer macht am Saisonende bei Hertha Schluss

19. April 2004, 12:57 Uhr

Die Zusammenarbeit zwischen Hans Meyer und Hertha BSC Berlin wird am Ende der Saison auf jeden Fall beendet. Wer Nachfolger des 61 Jahre alten Fußballlehrers wird, ist weiter unklar.

Hans Meyer sieht seine Zukunft nicht bei Hertha BSC Berlin und wird den Hauptstadt-Klub am Saisonende auf jeden Fall wieder verlassen. Der 61-Jährige gab am Montagmittag seine Entscheidung bekannt. Damit endet das Engagement Meyers als Trainer der abstiegsbedrohten Hertha nach nur fünf Monaten. Im Falle des Klassenerhalts soll Meyer 500.000 Euro Prämie kassieren. Der eigens reaktivierte Fußball-Lehrer löste in der Winterpause Andreas Thom ab, der nach der Entlassung des Niederländers Huub Stevens wenige Wochen als Interimstrainer gearbeitet hatte.

Als Nachfolger werden unter anderem Ralf Rangnick nach dessen Rauswurf bei Hannover 96 und der frühere Berliner Interims-Coach Falko Götz gehandelt. Götz war am vergangenen Samstag bei 1860 München entlassen worden.

Autor:

Kommentieren