Bundesligist Schalke 04 ist weiterhin an einer Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers Mark van Bommel interessiert. Neben Schalke buhlt auch der englische Erstligist Tottenham Hotspur um den 26-Jährigen.

Schalke buhlt weiter um van Bommel

16. April 2004, 13:30 Uhr

Bundesligist Schalke 04 ist weiterhin an einer Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers Mark van Bommel interessiert. Neben Schalke buhlt auch der englische Erstligist Tottenham Hotspur um den 26-Jährigen.

Trotz der internationalen Konkurrenz hat Bundesligist Schalke 04 das Rennen um den niederländischen Nationalspieler Mark van Bommel vom PSV Eindhoven noch nicht aufgegeben. Manager Rudi Assauer bestätigte am Freitag, dass der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler in den nächsten Tagen ein Gespräch mit dem englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur führen werde. "Dann muss er eine Entscheidung treffen", sagte Assauer: "Wenn er kein Interesse mehr an Schalke hätte, hätte er die ganze Sache schon abgebrochen."

Sollte van Bommel den Königsblauen sein Ja-Wort geben, beginne "die harte Zeit der Verhandlungen mit dem PSV", so Assauer. Der 24-malige Nationalspieler steht in Eindhoven bis 2005 unter Vertrag, und der niederländische Ehrendivisionär verlangt eine Ablösesumme in Höhe von sechs Millionen Euro.

Bordon soll weiterhin bereits zur neuen Saison kommen

Auch im Ringen um einen sofortigen Wechsel des Brasilianers Marcelo Bordon vom VfB Stuttgart nach Gelsenkirchen will Assauer noch einen weiteren Versuch unternehmen. "Bordon hat den Wunsch, ein Jahr eher zu kommen. Jetzt geht es um die Bedingungen des Wechsels", erklärte der Manager. Bordon hat bei den Schalkern einen Vertrag ab 2005 unterschrieben. Ein Treffen zwischen Assauer und VfB-Teammanager Felix Magath war am vergangenen Wochenende geplatzt, weil Magath kurzfristig abgesagt hatte.

Autor:

Kommentieren