Nationalspieler Jörg Böhme kann am Samstag im Punktspiel gegen Bayer Leverkusen wieder für seinen Klub Schalke 04 auflaufen. Zuletzt hatte der 30-Jährige wegen einer Reizung an seinem operierten Knie pausieren müssen.

Böhme kann wieder für Schalke auflaufen

16. April 2004, 12:05 Uhr

Nationalspieler Jörg Böhme kann am Samstag im Punktspiel gegen Bayer Leverkusen wieder für seinen Klub Schalke 04 auflaufen. Zuletzt hatte der 30-Jährige wegen einer Reizung an seinem operierten Knie pausieren müssen.

Das Lazarett vom Schalke 04 lichtet sich langsam wieder. Der Bundesligist kann im Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr) wieder Nationalspieler Jörg Böhme einsetzen. Der 30-Jährige, der wegen einer Reizung in seinem operierten Knie zwei Tage mit dem Training aussetzen musste, trainiert seit Donnerstag wieder mit der Mannschaft und steht Trainer Jupp Heynckes zur Verfügung.

In den Kader zurückgekehrt sind Christian Poulsen und Gerald Asamoah, die gegen Bayer aber aller Voraussicht nach nicht von Beginn an spielen werden. Der Däne Poulsen hat einen Innenbandteilriss im rechten Knie auskuriert, Vize-Weltmeister Asamoah ist ebenfalls nach einer Knieverletzung wieder fit. Noch eine Woche warten muss dagegen Torhüter Frank Rost, der einen Außenbandriss im Knie erlitten hatte. Der 30-Jährige ist zwar schon seit Mitte der Woche wieder im Training, ein Einsatz gegen Leverkusen käme aber noch zu früh.

Autor:

Kommentieren