Bayern München an Hashemian interessiert

01. April 2004, 15:13 Uhr

Auf der Suche nach neuen Spielern ist der FC Bayern München offenbar beim VfL Bochum fündig geworden. Angeblich hat der deutsche Rekordmeister ein gesteigertes Interesse an Angreifer Vahid Hashemian.

Dem VfL Bochum könnte die erfolgreiche Saison im Endeffekt teuer zu stehen kommen. Nach dem geplanten Abgang von Paul Freier droht nun auch noch der Verlust von Angreifer Vahid Hashemian. Kein geringerer als der FC Bayern München hat Interesse am iranischen Nationalspieler. "Er ist sicher ein guter Spieler, der zuletzt viele Tore geschossen hat. Darum ist er ein interessanter Mann", sagte Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld am Donnerstag. Auch der Bochumer Torjäger räumte ein: "Mein Berater hat mit den Bayern verhandelt." Genaueres wolle er aber erst nach dem Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Dortmund sagen.

Auch Stuttgart, Leverkusen und Schalke sind interessiert

VfL-Trainer Peter Neururer hat Hashemian scheinbar schon abgeschrieben: "Offenbar sind wir nur noch ein Ausbildungsbetrieb." Der Iraner hat in der laufenden Saison bereits 12 Treffer für die Bochumer erzielt. Wegen seiner Kopfball-Qualitäten wird der 27 Jahre alte Nationalspieler auch "Hubschrauber" genannt. Sein Vertrag in Bochum läuft noch bis zum 30. Juni 2005. Bei einem vorzeitigen Wechsel ist darin eine Ablösesumme von zwei Millionen Euro festgelegt. Nach kicker-Informationen sind darüber hinaus der VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und Schalke 04 an einem Transfer von Hashemian interessiert.

Bei einem Wechsel von Hashemian zum FC Bayern wäre wohl die Zukunft von Claudio Pizarro ungewiss. Der Niederländer Roy Makaay ist im Angriff gesetzt, eine vorzeitige Trennung von Roque Santa Cruz (Vertrag bis 2006) hat Manager Hoeneß zuletzt ausgeschlossen. Der damit überzählige Pizarro, der 2001 für 8 Millionen Euro Ablöse von Werder Bremen gekommen war, hat noch einen Vertrag bis 2005.

Autor:

Kommentieren