Borussia Dortmund sieht sich auf einem

BVB setzt weiter auf Warmuz, Ricken vor Abschied

25. März 2004, 16:58 Uhr

Borussia Dortmund sieht sich auf einem "sehr guten Weg", den Vertrag mit Torhüter Guillaume Warmuz über das Saisonende hinaus zu verlängern. Lars Ricken dagegen steht vor seinem Abschied von den Westfalen.

Guillaume Warmuz und Borussia Dortmund werden wohl über das Saisonende hinaus gemeinsame Wege gehen. "Wir haben eine einseitige Option und können den Vertrag verlängern. Das haben wir noch nicht getan, aber wir sind auf einem sehr guten Weg", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Ruhr-Nachrichten. Der französische Keeper hatte zu Beginn der Rückrunde Roman Weidenfeller aus dem Dortmunder Tor verdrängt.

Ricken "sucht Lösungen"

Dagegen könnten die Tage des Dortmunder Ur-Gesteins Lars Ricken bei der Borussia gezählt sein. Einen Tag, nachdem der Ex-Nationalspieler in einem Interview einen Wechsel nicht mehr ausgeschlossen hatte, beurteilte Trainer Matthias Sammer Rickens Aussagen als "professionelle Reaktion".

"Lars hatte zuletzt nur Teileinsätze und ist damit nicht zufrieden. Das ist eine richtige und gute Denkweise. Er sucht Lösungen, um wieder Fußball zu spielen", sagte Sammer am Donnerstag. Ricken hat beim BVB noch einen sehr gut dotierten Vertrag bis 2006.

Autor:

Kommentieren