Rechtzeitig zum Revier-Derby gegen den VfL Bochum kann Schalke 04 wieder mit Lewan Kobiaschwili planen. Allerdings will Trainer Jupp Heynckes erst am Freitag entscheiden, ob der Georgier im Ruhrstadion aufläuft.

Kobiaschwili will gegen Bochum wieder auflaufen

24. März 2004, 14:22 Uhr

Rechtzeitig zum Revier-Derby gegen den VfL Bochum kann Schalke 04 wieder mit Lewan Kobiaschwili planen. Allerdings will Trainer Jupp Heynckes erst am Freitag entscheiden, ob der Georgier im Ruhrstadion aufläuft.

Langsam entspannt sich die Personalsituation bei Schalke 04 wieder. Der Bundesligist hofft im Revierderby am kommenden Samstag (15.30 Uhr) beim VfL Bochum auf den Einsatz von Lewan Kobiaschwili. Der Georgier, der beim 3:0-Sieg am 6. März gegen den SC Freiburg einen Innenbandriss im linken Knie erlitten hatte, stieg am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining ein.

Trainer Jupp Heynckes will am Freitag entscheiden, ob der 26-Jährige im Ruhrstadion sein Comeback feiert. Mit Kobiaschwili auf der linken Seite in der Vierer-Abwehrkette war Schalke sechs Spiele in Folge ohne Gegentor geblieben, ohne ihn kassierten die Königsblauen in zwei Partien fünf Treffer.

Autor:

Kommentieren