Die Chancen von Ebbe Sand auf eine Teilnahme an der EM in Portugal sind deutlich gesunken. Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen lud den Stürmer des FC Schalke 04 nicht für das Länderspiel in Spanien ein.

Olsen lässt Sand zu Hause

23. März 2004, 18:30 Uhr

Die Chancen von Ebbe Sand auf eine Teilnahme an der EM in Portugal sind deutlich gesunken. Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen lud den Stürmer des FC Schalke 04 nicht für das Länderspiel in Spanien ein.

Der dänische EM-Zug wird vielleicht ohne Ebbe Sand Richtung Portugal fahren. Der Stürmer vom Bundesligisten Schalke 04 gehört zumindest nicht zum Aufgebot der Nordeuropäer für das EM-Testspiel am 31. März in Gijon gegen Spanien. Dagegen berief Trainer Morten Olsen den Bochumer Peter Madsen und den Dortmunder Niclas Jensen in den 18-köpfigen Kader des Europameisters von 1992, zu dem auch der frühere Hamburger Thomas Gravesen (jetzt FC Everton) zählt.

"Neuen Spielern eine Chance"

Sand hatte nach Aussage von Olsen keine Einwände gegen seine Nichtnominierung. "Wenn wir neuen Spielern eine Chance in der Nationalmannschaft geben wollen, dann bleibt uns nichts anderes übrig, als einige andere zu Hause zu lassen", erklärte Olsen.

Sein Aufgebot für die EM-Endrunde in Portugal wird Olsen am 12. Mai bekanntgeben.

Autor:

Kommentieren