Fortuna Düsseldorf ist auf dem besten Weg ein vom DFB lizenziertes Nachwuchs-Leistungszentrum zu erschaffen.

Fortuna: Neuer Partner sorgt für Nachwuchszentrum

"Wollen in die Top 10 vordringen"

Christian Krumm
02. März 2009, 14:30 Uhr

Fortuna Düsseldorf ist auf dem besten Weg ein vom DFB lizenziertes Nachwuchs-Leistungszentrum zu erschaffen.

Am Montagmittag wurde die Partnerschaft mit der Systaic AG, einem Solartechnologie-Unternehmen aus der eigenen Stadt, bekannt gegeben. "Die Kooperation mit Fortuna Düsseldorf ist weit mehr als eine reine Marketing-Maßnahme. Wir wollen zum einen ein Zeichen setzen, dass wir unseren Erfolg mit der Stadt teilen und damit die Jugend unterstützen", erklärte Olaf Achilles, Vorstand des Unternehmens. Auch Fortunas Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth war sehr stolz über den Abschluss des Fünfeinhalb-Jahres-Vertrages. "Das ist ein signalträchtiger Meilenstein für den Erhalt und den langfristigen Erfolg unseres Vereins. Wir haben nunmehr die Möglichkeit der Abwanderung guter Fußballer und hoffnungsvoller Talente kraftvoll entgegen zu wirken."

Das Solarunternehmen will in den fünfeinhalb Jahren einen nicht näher bezifferten siebenstelligen Betrag in das Zentrum, das in den Räumlichkeiten am Flinger Broich untergebracht wird, investieren. Geschäftsführer Wolf Werner möchte damit "in die Top 10 der Nachwuchszentren" in Deutschland vorrücken.

Neben dem Antrag an den DFB für ein Nachwuchs-Leistungszentrum möchte der Verein in Zusammenarbeit mit Düsseldorfer Schulen auch ab 2010 eine Eliteschule des Fußballs bilden. "Das ist ein ehrgeiziges Ziel, aber wir werden alles dafür geben", betonte Frymuth.

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren