Ohne die Aufsteiger Uwe Hünemeier, Yasin Öztekin und Christopher Kullmann mussten die BVB-Bubis in Mönchengladbach antreten.

BVB II: Ginczek sichert Dreier in Gladbach

"Wir glauben an den Aufstieg"

28. Februar 2009, 17:59 Uhr

Ohne die Aufsteiger Uwe Hünemeier, Yasin Öztekin und Christopher Kullmann mussten die BVB-Bubis in Mönchengladbach antreten.

Trotzdem reichte es zu einem 1:0 (1:0)-Sieg, weil ihre Ersatzleute stachen. "Die Jungs haben sich super eingefügt", frohlockte Dortmunds Trainer Theo Schneider. Die Freude hatte er vor allem A-Junior Daniel Ginczek zu verdanken, der mit seinem ersten Regionalligatreffer die Entscheidung herbeiführte (27.). "Der Winkel war richtig spitz. Wir waren schon ein bisschen überrascht, dass der Ball reingegangen ist", räumte Schneider ein. Bitter: Nach einer knappen Stunde musste Ginczek mit einer Bänderdehnung im Sprunggelenk ausgewechselt werden.

Und es gab einen weiteren Wermutstropfen, wie Schneider erklärte: "Wir hätten schon zur Pause 2:0, 3:0 führen müssen. Dann wären wir in der Schlussphase nicht mehr so ins Schwitzen gekommen." So war es Schlussmann Johannes Focher, der in zwei Szenen den Dreier festhielt.

So ist der Rückstand auf Tabellenführer Kaiserslautern auf nur noch drei Pünktchen zusammengeschrumpft. "Wir glauben an den Aufstieg, obwohl es noch richtig schwer wird", nimmt Schneider kein Blatt vor den Mund. Seine zufriedene Erkenntnis nach dem gelungenen Start ins neue Jahr: "Wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition. Dass die sich so schnell ergeben würde, hätte ich auch nicht erwartet."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren