Vier Monate ohne Punktgewinn - das war die Bilanz des SV Siegfried Materborn. Bis vergangenen Mittwoch. Da hat die Mannschaft von Helmut Jaspers gegen Winnekendonk mit 2:0 gewonnen. Und das trotz einer eher schlechten Vorbereitung:

BL 6 NR: Expertentipp von Helmut Jaspers (Trainer SV Siegfried Materborn)

"Das einzige Ziel ist der Klassenerhalt"

Lisa Nohl
28. Februar 2009, 10:07 Uhr

Vier Monate ohne Punktgewinn - das war die Bilanz des SV Siegfried Materborn. Bis vergangenen Mittwoch. Da hat die Mannschaft von Helmut Jaspers gegen Winnekendonk mit 2:0 gewonnen. Und das trotz einer eher schlechten Vorbereitung:

"Fast alle Testspiele sind ausgefallen und wir konnten nur selten auf dem Platz trainieren. Stattdessen sind die Jungs dann oft laufen gegangen oder wir waren im Fitnessstudio, zum Spinning", erklärt der Coach.

Das Spiel gegen Winnekendonk war kräfteraubend, soll aber Auftrieb geben für die kommenden Partien. Die nächste ist Sonntag gegen die TuS Preußen Vluyn. Auch da soll wieder ein Sieg her, damit das Ziel "Klassenerhalt" erreicht werden kann. Trainer Jaspers formuliert ein klares Erfolgsrezept: "Im letzten Spiel haben wir in der Abwehr kompakt gestanden. Diesen Sonntag wollen wir vor allem aus dem Mittelfeld gute Pässe in die schnellen Spitzen spielen."

Ob das klappt, bleibt offen. Immerhin steht Vluyn aktuell auf Platz drei der Bezirksliga. Aber einen Vorteil hat Materborn auf jeden Fall: "Wir können bezüglich des Kaders eigentlich aus dem Vollen schöpfen, lediglich zwei unserer Jungs sind im Moment verletzt."

Autor: Lisa Nohl

Mehr zum Thema

Kommentieren