Der brasilianische Top-Torjäger will die kostspielige Offerte aus dem Ölstaat offenbar annehmen. Zu diesem Zweck setzt sich Ailton gleich nach der Partie gegen die

Ailton fliegt am Sonntag nach Katar

03. März 2004, 13:56 Uhr

Der brasilianische Top-Torjäger will die kostspielige Offerte aus dem Ölstaat offenbar annehmen. Zu diesem Zweck setzt sich Ailton gleich nach der Partie gegen die "Löwen" in den Flieger Richtung Katar.

Ailton will für Katar auf Torejagd gehen. Der Angreifer von Werder Bremen will die dortige Fußball-Nationalmannschaft auf ihrem Weg zur WM 2006 in Deutschland verstärken. "Nach dem Spiel am Sonntag bei 1860 München fliege ich nach Katar und werde dort einen Vertrag unterschreiben", erklärte der Brasilianer gegenüber der Kreiszeitung Syke. Den Südamerikaner soll ein Handgeld von einer Million Euro locken, zudem kann er Schätzungen zu Folge ein Jahresgehalt von 400.000 Euro einstreichen.

Darüber hinaus kritisierte der Stürmer, der in der kommenden Saison für den FC Schalke spielen wird, die Verpflichtung von Miroslav Klose als seinen Nachfolger bei den Hanseaten: "Für mich war kein Geld da, ich wäre für weniger Gehalt in Bremen geblieben."

Autor:

Kommentieren