Ein Grippevirus hat das Training bei Bundesligist Schalke 04 ausgedünnt. Frank Rost, Ebbe Sand und Mike Hanke müssen das Bett hüten. Derweil fällt Nationalspieler Gerald Asamoah wegen eines Knöchelödems länger aus.

Schalker Trio mit Grippe, Pause für Asamoah

tok
02. März 2004, 20:00 Uhr

Ein Grippevirus hat das Training bei Bundesligist Schalke 04 ausgedünnt. Frank Rost, Ebbe Sand und Mike Hanke müssen das Bett hüten. Derweil fällt Nationalspieler Gerald Asamoah wegen eines Knöchelödems länger aus.

Schlechte Nachrichten für die Bundesliga-Kicker von Schalke 04: Nationalspieler Gerald Asamoah steht den Knappen die nächste Zeit nicht zur Verfügung. Der 25-Jährige laboriert an einem Knöchelödem im rechten Knie und wird in Absprache mit der medizinischen Abteilung der "Königsblauen" auf unbestimmte Zeit mit dem Mannschaftstraining aussetzen. Der Mittelfeldspieler soll stattdessen nach Vereinsangaben in den kommenden Tagen ein "komplexes Individualtraining" ausüben. Asamoah hatte wegen einer Meniskus-Operation lange Zeit aussetzen müssen und erst Mitte Januar wieder das Training aufnehmen können.

Virus legt Trio flach

Zudem hat bei Schalke der Grippevirus ein prominentes Trio flach gelegt. Torhüter Frank Rost sowie die beiden Stürmer Ebbe Sand und Mike Hanke müssen derzeit das Bett hüten, sollen aber zur Wochenmitte das Training wieder aufnehmen.

Ebenfalls am Dienstag nicht im Training befand sich Niels Oude Kamphuis, der wegen einer Oberschenkel-Verhärtung pausierte. Der Niederländer sowie auch Asamoah hatten wegen ihrer Blessuren bereits am vergangenen Samstag im Spiel beim VfB Stuttgart (0:0) gefehlt. Jochen Seitz pausierte wegen eines Schlags auf das Sprunggelenk, soll aber am Samstag im Punktspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr/live bei Premiere) wieder einsatzbereit sein.

Autor: tok

Kommentieren