Sue Watson, Sicherheitsbeauftragte des englischen Premier-League-Klubs FC Middlesbrough, hat sich mit einem ungewöhnlichen Brief den Unmut der Boro-Fans zugezogen.

England: "Boro" will eigene Anhänger zum Schweigen bringen

"Dieser Dauerlärm macht einige Fans verrückt!"

sid
23. Februar 2009, 14:48 Uhr

Sue Watson, Sicherheitsbeauftragte des englischen Premier-League-Klubs FC Middlesbrough, hat sich mit einem ungewöhnlichen Brief den Unmut der Boro-Fans zugezogen.

Watson forderte die "lieben Supporter in Block 53A" in ihrem Schreiben auf, während der Spiele im Riverside Stadium gefälligst sitzen zu bleiben und sich auch ansonsten weitgehend ruhig zu verhalten.

In besagtem Block herrscht wie überall sonst in den englischen "All-Seater"-Stadien Sitzgebot. Die Fans erheben sich bei spannenden Szenen aber gerne und feuern ihr Team an. Laut Watson missfällt das einigen anderen Zuschauern jedoch, ihr Brief endet deshalb mit dem Appell: "Bitte hört auf! Macht so viel Lärm wie ihr könnt, wenn wir treffen - aber dieser Dauerlärm macht einige Fans verrückt!"

Autor: sid

Kommentieren