Rekordmeister Bayern München hat den Transfer des Brasilianers Dede von Borussia Dortmund zur kommenden Saison dementiert. Laut Bayern-Pressechef Markus Hörwick sind entsprechende Berichte

Bayern dementiert Dede-Verpflichtung

02. März 2004, 12:10 Uhr

Rekordmeister Bayern München hat den Transfer des Brasilianers Dede von Borussia Dortmund zur kommenden Saison dementiert. Laut Bayern-Pressechef Markus Hörwick sind entsprechende Berichte "absoluter Unsinn".

Der Ausverkauf bei Borussia Dortmund hat offenbar doch noch nicht begonnen. Der deutsche Meister Bayern München hat die angeblich schon perfekte Verpflichtung des Brasilianers Dede zur kommenden Bundesliga-Saison energisch dementiert. "Das ist absoluter Unsinn", sagte Pressechef Markus Hörwick dem sid am Dienstag: "Es gibt weder einen Vertrag, noch sonst etwas mit dem Spieler." Trainer Ottmar Hitzfeld ergänzte: "Das stimmt nicht. Wir haben mit dem Spieler nicht gesprochen."

Die Münchner AZ hatte zuvor berichtet, der Transfer von Dede sei längst perfekt. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger hätte schon in der vergangenen Woche unterschrieben, beide Vereine hätten aber Stillschweigen vereinbart. Zwar trafen sich die Bayern vor mehreren Wochen zu Gesprächen mit den finanziell angeschlagenen Dortmundern, dabei ging es laut Hörwick aber nicht um einen Transfer von Dede, "sondern um ganz andere Dinge".

Die Borussia hatte das erste Geschäfts-Halbjahr dieser Saison mit einem Rekord-Minus von 29,4 Millionen Euro abgeschlossen. Der Champions-League-Sieger von 1997 dürfte deshalb gezwungen sein, am Saisonende einige Hochkaräter wie Tomas Rosicky, Jan Koller oder Ewerthon zu verkaufen.

Dede sieht seine Zukunft beim BVB

Dede sieht seine Zukunft vorerst noch beim BVB. "Wenn es nach mir ginge, würde ich am liebsten in Dortmund bleiben", teilte der Publikumsliebling auf seiner Homepage mit, "manchmal hat man allerdings keinen Einfluss auf bestimmte Dinge im Leben."

Autor:

Kommentieren