Beim krisengeschüttelten Bundesligisten Borussia Dortmund ranken sich die Wechselgerüchte nun auch um Christoph Metzelder. Der zurzeit verletzte Abwehrspieler wird von Manchester United und Real Madrid umworben.

Metzelder im Focus von ManU und Real

01. März 2004, 17:08 Uhr

Beim krisengeschüttelten Bundesligisten Borussia Dortmund ranken sich die Wechselgerüchte nun auch um Christoph Metzelder. Der zurzeit verletzte Abwehrspieler wird von Manchester United und Real Madrid umworben.

Die Spekulationen um Notverkäufe beim finanziell schwer angeschlagenen Bundesligisten Borussia Dortmund haben neue Nahrung erhalten. Nun ist auch Nationalspieler Christoph Metzelder in den Blickpunkt des Geschehens geraten. Der Abwehrspezialist, der nach zwei Achillessehnenoperationen nach einem Jahr Pause sein Comeback plant, steht offenbar bei Manchester United und auch Real Madrid auf der Wunschliste ganz oben.

Besonders die Vertreter des englischen Meisters sollen sich nach Informationen der Westfälischen Rundschau verstärkt nach dem Genesungsprozess des 23-Jährigen erkundigen. Bereits im vergangenen Jahr hatte "ManU" für Metzelder, der beim BVB noch bis 2005 unter Vertrag steht, eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro geboten.

Wechsel im Sommer unwahrscheinlich

Auch die "Königlichen" buhlen um den Abwehrspieler. Der kicker will erfahren haben, dass sich Metzelder zu Verhandlungen im Ausland aufgehalten habe. Gesprächspartner sollen Vertreter des spanischen Rekordmeister gewesen sein. Metzelder stellte jedoch klar, dass ein Transfer im Sommer für ihn nicht zur Diskussion stehe. "Ich muss erst wieder gesund werden und versuchen, zu meinem Leistungsvermögen zurückzufinden", meinte der Vize-Weltmeister, der am Ende der Saison ins Team des BVB zurückkehren will und sogar noch mit einer Teilnahme an der EM in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) liebäugelt.

Autor:

Kommentieren