Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart hat Felix Magath erstmal verschoben. Durch die letzten Rückschläge habe er zur Zeit anderes zu tun, meinte der Teammanager.

Vertragsverlängerung für Magath zurzeit kein Thema

26. Februar 2004, 17:23 Uhr

Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart hat Felix Magath erstmal verschoben. Durch die letzten Rückschläge habe er zur Zeit anderes zu tun, meinte der Teammanager.

Felix Magath will sich zur Zeit keinen Kopf über eine Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart machen. Nach den Misserfolgen in der Bundesliga und der Champions League hat der Teammanager mögliche Gespräche vorerst verschoben. "Ich beschäftige mich derzeit nicht mit meinem Vertrag. Ich muss hier erstmal meine Arbeit tun. Ich bin nicht damit zufrieden, was wir in diesem Jahr bislang aus den Spielern herausgeholt haben", sagte der 50-Jährige am Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

Angebot bis 2007

VfB-Präsident Erwin Staudt hatte vor der 0:1-Niederlage der Schwaben am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Chelsea angedeutet, Magath in Kürze ein Angebot über eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre bis 2007 vorzulegen.

Magath ist nach nur einem Sieg aus zuletzt elf Pflichtspielen nicht nur als Trainer gefordert, sondern muss in seiner Funktion als Manager weiter die Weichen für die Zukunft stellen. Der Vertrag von Mittelfeldspieler Horst Heldt läuft nach dieser Spielzeit aus. Der bis 2005 laufende Kontrakt von Torhüter Timo Hildebrand soll möglichst bald vorzeitig verlängert werden.

Autor:

Kommentieren