Bundesligist Energie Cottbus muss vor dem Heimspiel am Samstag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr/live bei Premiere) noch um den Einsatz des bei einem Kung-Fu-Tritt verletzten Savo Pavicevic bangen.

Einsatz von Pavicevic gegen Bremen unklar

Nach Kung-Fu-Tritt von Lee

sid
19. Februar 2009, 16:11 Uhr

Bundesligist Energie Cottbus muss vor dem Heimspiel am Samstag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr/live bei Premiere) noch um den Einsatz des bei einem Kung-Fu-Tritt verletzten Savo Pavicevic bangen.

Der Abwehrspieler hatte den Tritt an den Oberkörper am vergangenen Sonntag von Dortmunds südkoreanischem Außenverteidiger Young-Pyo Lee erhalten; dieser sah deshalb die Rote Karte und wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt.

Energie-Coach Bojan Prasnikar ist allerdings optimistisch, den Montenegriner Pavicevic wieder einsetzen zu können. "Noch haben wir ja zwei Tage", sagte er am Donnerstag.

Klar ist indes, dass Prasnikar die beiden gelbgesperrten Cagdas Atan und Daniel Ziebig ersetzen muss. Für sie könnten Ovidiu Burca, Youngster Alexander Bittroff oder Stanislaw Angelow zum Einsatz kommen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren