Neben dem Brasilianer Dede hat Bayern München offenbar auch am Dortmunder Nationalspieler Torsten Frings Interesse. Präsident Franz Beckenbauer möchte zudem den an Stuttgart ausgeliehenen Philipp Lahm zurückholen.

Bayern auch an Frings interessiert

cle
16. Februar 2004, 17:17 Uhr

Neben dem Brasilianer Dede hat Bayern München offenbar auch am Dortmunder Nationalspieler Torsten Frings Interesse. Präsident Franz Beckenbauer möchte zudem den an Stuttgart ausgeliehenen Philipp Lahm zurückholen.

Rekordmeister Bayern München liebäugelt offenbar nicht nur mit einer Verpflichtung des Brasilianer Dede, sondern auch von Nationalspieler Torsten Frings vom Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund. Diese Personalie sei ihm "zugetragen" worden, bestätigte BVB-Manager Michael Meier gegenüber dem Fachblatt kicker, er stellte aber klar: "Wir haben keine offiziellen Schritte unternommen." Der Vertrag von Frings bei den Westfalen läuft zwar noch bis 2006, angesichts der Finanznot des BVB scheint ein vorzeitiger Wechsel indes nicht ausgeschlossen.

Bayern-Präsident Franz Beckenbauer brachte derweil eine vorzeitige Rückkehr von Philipp Lahm ins Spiel. "Dann müssen wir halt Lahm zurückholen", stellte der "Kaiser" mit Blick auf den Linksverteidiger fest. Der Youngster ist allerdings noch bis 2005 von den Münchnern an den VfB Stuttgart ausgeliehen, so dass ein früherer Wechsel Ablöse kosten würde.

Autor: cle

Kommentieren