Kabelcom-Cup: FC Kray verteidigt Titel

Germania Gladbeck disqualifiziert

ak
07. August 2006, 11:00 Uhr

Der FC Kray hat seinen Titel souverän verteidigt. Das Team des Trainer-Duos Wolfgang Priester und Jürgen Lucas sicherte sich am Samstag an der BSA Seumannstraße mit einem 1:0-Erfolg über Tgd. Essen-West den Finalsieg.In einer insgesamt überlegen geführten Partie mit wenigen Glanzpunkten erzielte FCK-Torjäger Bilal Rammo in der 65. Minute das Tor des Tages.

Rammos elfter Turniertreffer sicherte ihm gleichzeitig die Torjägerkanone. Die Tgd. Essen West, die sich erst nachträglich durch die Disqualifikation von Germania Gladbeck (aufgrund eines Wechselfehlers im Viertelfinale) für den Turnierverbleib qualifizierte, fand anschließend kein Rezept mehr gegen die kompakte Abwehr des FCK. Ohne Punktverlust und mit einer Torbilanz von 31:7 entscheidet der Landesligist nach 1997, 1998 und 2005 den Kabelcom-Cup das vierte Mal für sich und darf sich über 5000 € Siegprämie freuen.

Für die größte Überraschung des Turniers sorgte unterdessen der ESC Rellinghausen 06. Das neugegründete Team setzte sich im Spiel um Platz drei mit 2:1 Toren gegen die Sportfreunde Altenessen 18 durch, wäre sogar fast bis ins Finale vorgedrungen: Im Halbfinale war die Truppe von Trainer Ralf Degen nur knapp an Turniersieger FC Kray gescheitert.

Die Endrunden-Resultate im Überblick:

Finale:
FC Kray - Tgd Essen-West 1:0 (0:0)

Spiel um Platz 3:
ESC Rellinghausen 06 Spfr. Altenessen 18 2:1 (1:0)

Halbfinale:
FC Kray - ESC Rellinghausen 06 3:2 (1:1)
Spfr. Altenessen 18 -Tgd Essen-West 2:4 n.E. (0:0)
Viertelfinale:
Spfr. Altenessen 18 - ESC Preußen 02 2:0 (1:0)
Tgd Essen-West - DJK Germania Gladbeck 2:5 (1:3)
ETB SW Essen II - FC Kray 1:2 (0:0)
ESC Rellinghausen 06 - TuS Helene 1928 5:4 n.E. (0:0)

Autor: ak

Mehr zum Thema

Kommentieren