Auch in Herne kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Rasen- und Ascheplätze bleiben bis einschließlich 25. Februar gesperrt.

Herne: Plätze bleiben gesperrt

Kein Erbarmen vor dem 25. Februar

17. Februar 2009, 17:24 Uhr

Auch in Herne kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Rasen- und Ascheplätze bleiben bis einschließlich 25. Februar gesperrt.

Bleibt abzuwarten, ob sich die Situation bis zu den ersten Meisterschaftsspielen in diesem Jahr am 1. März entspannt.

Autor:

Kommentieren