Marcelo Bordon, Abwehrspieler vom VfB Stuttgart, hat bei seinem neuen Arbeitgeber Schalke 04 einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben. Zum 1. Juli 2005 wechselt der Brasilianer ablösefrei ins Revier.

Bordon unterschreibt für vier Jahre bei Schalke

21. Januar 2004, 16:21 Uhr

Marcelo Bordon, Abwehrspieler vom VfB Stuttgart, hat bei seinem neuen Arbeitgeber Schalke 04 einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben. Zum 1. Juli 2005 wechselt der Brasilianer ablösefrei ins Revier.

Einen Vertrag über vier Jahre bis 2009 hat der Verteidiger Marcelo Bordon mit seinem künftigen Arbeitgeber Schalke 04 abgeschlossen. Der Kontrakt des Brasilianers tritt erst am 1. Juli 2005 in Kraft, dann wechselt der 28-Jährige vom Vizemeister VfB Stuttgart ablösefrei zu den Königsblauen. "Er ist ein großartiger Abwehrspieler, der zu uns passt und in den nächsten Jahren große Wirkung für Schalke 04 entfalten wird", sagte Manager Rudi Assauer, nachdem Bordon am Mittwoch den Vertrag unterschrieben hatte.

"Einer der stärksten Abwehrspieler"

Auch Chef-Trainer Jupp Heynckes bewertete die Verpflichtung des Innenverteidigers, der auf Schalke angeblich rund zwei Millionen Euro pro Jahr verdienen soll, ausgesprochen positiv: "Marcelo Bordon hat sich zu einem der stärksten Abwehrspieler der Bundesliga entwickelt. Er strahlt auf dem Platz Autorität und Persönlichkeit aus und wird aufgrund seiner menschlichen Qualitäten und seines Charakters ein wichtiger Spieler für die Mannschaft werden."

Wechsel zum Sommer nicht ausgeschlossen

Einen früheren Wechsel bereits im kommenden Sommer schließen die Schalker weiter nicht aus. "Für uns ist es kein Thema, einen Vorstoß beim VfB zu wagen", sagte Teammanager Andreas Müller zwar, fügte aber an: "Natürlich beobachten wir weiter die Entwicklung." Für Bordon, dessen Vertrag beim VfB noch bis 2005 läuft, müsste Schalke bei einem Wechsel in diesem Jahr wohl rund 3,5 Millionen Euro Ablöse zahlen.

Autor:

Kommentieren