Marcelo Bordon hat die Gerüchte um seinen Abschied vom VfB Stuttgart bestätigt, wird aber wohl erst 2005 bei Schalke 04 anheuern.

Bordon kündigt Wechsel nach Schalke an

20. Januar 2004, 16:10 Uhr

Marcelo Bordon hat die Gerüchte um seinen Abschied vom VfB Stuttgart bestätigt, wird aber wohl erst 2005 bei Schalke 04 anheuern. "Marcelo hat wohl ein sensationelles Angebot vorliegen", so VfB-Coach Felix Magath.

Jetzt ist es perfekt: Marcelo Bordon wechselt vom VfB Stuttgart zum Ligakonkurrenten Schalke 04. Das gab Vizemeister Stuttgart am Dienstag bekannt. Fraglich ist allerdings nach wie vor, ob der 28 Jahre alte Brasilianer seinen bis zum 30. Juni 2005 gültigen Vertrag bei den Schwaben erfüllt oder bereits zu Beginn der neuen Saison nach Schalke wechselt. Hierfür müssten die Königsblauen eine Ablösesumme zahlen, die bei rund 3,5 Millionen Euro liegen soll.

"Sensationelles Angebot"

"Marcelo hat wohl ein sensationelles Angebot vorliegen. In diesen Kategorien können wir nicht mitbieten", sagte VfB-Teammanager Felix Magath, der aber von einem Verbleib Bordons in Stuttgart bis 2005 überzeugt ist: "Wir haben jetzt eineinhalb Jahre Zeit, um uns nach einem geeigneten Ersatz für Marcelo umzuschauen."

"Ich musste an meine Familie denken"

Bordon begründete den Wechsel vor allem mit dem lukrativen Angebot aus Schalke. "Der entscheidende Grund war letztlich, dass der nächste Vertrag mein letzter großer in Europa sein wird. Ich musste dabei auch an meine Familie denken. Es passt sehr gut in meine Lebensplanung, in Schalke noch mal etwas neues anzupacken", erklärte Bordon, dem in Schalke angeblich ein Kontrakt bis 2008 mit einem Jahresgehalt von rund zwei Millionen Euro vorliegt. Zuvor hatten die Königsblauen bereits die beiden Bremer Ailton und Mladen Krstajic zur neuen Saison ablösefrei unter Vertrag genommen.

Autor:

Kommentieren