BVB im Revierschlager ohne Conceicao

15. Januar 2004, 12:26 Uhr

Ohne Flavio Conceicao muss Borussia Dortmund in die Rückrunde der Bundesliga-Saison gehen. Der Brasilianer laboriert noch an einem Muskelfaserriss und einer Fersenblessur und kann noch nicht eingesetzt werden.

Bundesligist Borussia Dortmund startet ohne Falvio Conceicao in die Rückrunde der Bundesliga-Saison. Zum Rückrunden-Auftakt am 30. Januar gegen den Revier-Rivalen Schalke 04 (20.00 Uhr/live in der ARD) muss der BVB auf den Brasilianer verzichten. Conceicao laboriert noch immer an den Folgen eines Muskelfaserrisse im Oberschenkel und einer Fersenblessur.

Im Trainingslager in Marbella absolvierte der von Real Madrid bis zum Saisonende ausgeliehene Mittelfeldsspieler lediglich ein Lauf- und Muskelaufbautraining. Conceicao brachte es in der Hinrunde auf lediglich fünf Bundesliga-Einsätze.

Personalsorgen nehmen insgesamt ab

Ansonsten lichtet sich allmählich das Lazarett. Neben Nationalspieler Torsten Frings werden der Norweger Andre Bergdölmo, Youngster Sahr Senesie, Ewerthon und Guy Demel gegen Schalke wieder zur Verfüguung stehen. Abwehrspieler Ahmed Madouni absolvierte bereits einen 40-minütigen Belastungtest, auch der Brasilianer Dede stieg ins Training ein. Am Montag wird Kreuzband-Patient Evanilson nach einem medizinischen Check aus Brasilien zurück erwartet.

Autor:

Kommentieren