Am 10. Spieltag der Bundesliga kommt es heute in Bochum zum Revierschlager zwischen dem VfL und Borussia Dortmund. Für Borussia Mönchengladbach geht der Abstiegskampf im zweiten West-Duell bei Bayer Leverkusen weiter.

BVB reist zum Revierderby nach Bochum

26. Oktober 2003, 16:53 Uhr

Am 10. Spieltag der Bundesliga kommt es heute in Bochum zum Revierschlager zwischen dem VfL und Borussia Dortmund. Für Borussia Mönchengladbach geht der Abstiegskampf im zweiten West-Duell bei Bayer Leverkusen weiter.

Dass beim Duell zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund heute Nachmittag (17.30 Uhr) der Sechste den Drittplatzierten empfängt hätten vor der Saison wohl nur wenige Experten vermutet. Somit erhält das Revierderby zusätzliche Brisanz durch den Kampf um die vorderen Tabellenplätze. Insbesondere Sunday Oliseh ist heiß auf das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen. Der Mittelfeldspieler ist vom BVB an den VfL ausgeliehen. "Wenn es nach mir geht, dann bleibe ich in Bochum", sagte Oliseh dem Kicker.

Sammer fehlen die Alternativen

Während Bochums Trainer Peter Neururer aus dem Vollen schöpfen kann und der Mannschaft der Vorwoche (2:0 gegen Schalke) vertraut, muss sein Dortmunder Kollege Matthias Sammer nach wie vor ein knappes Dutzend Akteure ersetzen. Auch die Rekonvaleszenten Tomas Rosicky und Flavio Conceicao werden wohl nicht zum Einsatz kommen. Auf Grund mangelnder Alternativen wird Sammer voraussichtlich ebenfalls dieselbe Elf aufs Feld schicken, die am vergangenen Wochenende Hannover 96 mit 6:2 in die Schranken gewiesen hatte. In der vergangenen Saison trennten sich beide Mannschaften torlos, im Jahr davor gab es ebenfalls ein Unentschieden (1:1).

Leverkusen will wieder an die Spitze

Im zweiten Sonntagspiel erwartet Bayer Leverkusen die abstiegsbedrohte Borussia aus Mönchengladbach. Bei den Gastgebern fehlt der Argentinier Diego Placente nach seiner Roten Karte aus der Vorwoche (4:1 in Berlin). Für ihn wird wohl Marko Babic in die Startformation rücken. Gladbachs Coach Holger Fach vertraut der Mannschaft, die gegen Bayern München ein Unentschieden erkämpfte.

Autor:

Kommentieren