Metzelder unterzog sich erneuter Operation

23. Oktober 2003, 16:26 Uhr

Christoph Metzelder, Profi bei Borussia Dortmund, ist erneut an der Achillessehne operiert worden. Wie der BVB offiziell mitteilte, ist der Eingriff ohne Komplikationen verlaufen.

Christoph Metzelder hat die Operation an der Achillessehne ohne Komplikationen überstanden. Wie Borussia Dortmund offiziell mitteilte wurde bei dem zweistündigen Eingriff die nach der Voroperation teilweise abgestorbene Achillessehne rekonstruiert. "Die Operation ist gut verlaufen", erklärte der Schweizer Mediziner Dr. Bernhard Segesser , der die Operation in der Rennbahn-Klinik Muttenz bei Basel in Anwesenheit von Dortmund Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun durchgeführt hatte. Der Heilungsverlauf wird nach Segessers Einschätzung rund sechs Monate in Anspruch nehmen.

Vize-Weltmeister Metzelder hatte sich bereits im Frühjahr einem Eingriff unterziehen müssen, während des Reha-Trainings hatte er erneut einen Teilanriss der Sehne erlitten. Der 22 Jahre alte BVB-Kapitän rechnet selbst damit, dass er zunächst sechs Wochen einen Gipsverband tragen muss, anschließend noch einmal anderthalb Monate einen Spezialschuh. Metzelders Teilnahme an der EM-Endrunde 2004 in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) ist damit in weite Ferne gerückt.

Autor:

Kommentieren