Vorgänger Hans Meyer zeigte sich von der Entlassung Ewald Lienens überrascht.

Meyer von Lienens Entlassung überrascht

22. September 2003, 12:30 Uhr

Vorgänger Hans Meyer zeigte sich von der Entlassung Ewald Lienens überrascht. "Bei allen Problemen, die auftraten, hat er keine echte Chance bekommen", so der jetzige Chefscout der Borussen.

Hans Meyer zeigte sich nach der Entlassung von Ewald Lienen beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nicht nur überrascht, sondern hat auch Partei für den geschassten Trainer-Kollegen ergriffen. "Der Zeitpunkt hat mich doch sehr überrascht. Bei allen Problemen, die auftraten, hat er keine echte Chance bekommen", schrieb Meyer, der immer noch als Chefscout in Diensten der Borussen steht, in einer kicker-Kolumne.

"Es wird gerne vergessen, dass Ewald Lienen auch wegen Verletzungen eine ganz junge Truppe hatte. Natürlich gab es zuletzt vier Niederlagen am Stück. Aber bis zum Morgen vor der Entlassung war ich der Meinung, dass es für eine endgültige Beurteilung der Arbeit von Ewald Lienen zu früh sei", ergänzte Meyer, der am 1. März als Borussen-Coach zurückgetreten und von Lienen abgelöst worden war.

Autor:

Kommentieren