Noch vor Wochenfrist schien die einzige Spannung in der Landesliga Staffel 4 daraus zu bestehen, dass die Zeit der Spitzenspiele vorbei war und die restlichen Spiele bis zur Winterpause nur unter dem Motto laufen, wer sich denn von den großen Favoriten die Herbstmeisterschaft sichert.

Landesliga 4: 14. Spieltag, Expertentipp von Thomas Magga (Co-Trainer FC 96 Recklinghausen)

"Hauptsache wir selber sind am letzten Spieltag oben"

17. November 2006, 18:12 Uhr

Noch vor Wochenfrist schien die einzige Spannung in der Landesliga Staffel 4 daraus zu bestehen, dass die Zeit der Spitzenspiele vorbei war und die restlichen Spiele bis zur Winterpause nur unter dem Motto laufen, wer sich denn von den großen Favoriten die Herbstmeisterschaft sichert.

Wobei diese zumindest für Thomas Magga, Co-Trainer des FC 96 Recklinghausen, eher untergeordnete Bedeutung hat. „Statistisch möge dieser Titel vielleicht sogar Bedeutung haben, doch mir selber ist er völlig egal. Von mir aus können sogar Nottuln oder Disteln bis zwei Spieltage vor Schluss führen, hauptsache wir selber sind am letzten und entscheidenden Spieltag oben”, so Magga.

Der vor allem die Ergebnisse des vergangenen Spieltages mit viel Interesse verfolgt hat und auch ein bisschen aus Eigennutz und unter dem Eindruck der letzten Spieltage abgibt. „Klar werde ich jetzt in Waltrop oder Disteln für meinen Tipp schief angeguckt. Doch zuletzt sind viele Top-Teams gestolpert und auch dieser Spieltag bietet dieses Potenzial. Natürlich auch für uns”, so Magga, der selber mit ein wenig Ungewissheit auf die Partie gegen Gemen schaut. „Ich kenne Gemen nicht, aber wer Nottuln ein 2:2 abtrotzt, der kann trotz fünf Spielen ohne Sieg nicht so schlecht sein. Doch wer wie wir nach oben will, der muss auch solche Spiele hochkonzentriert angehen.”

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren