Borussia Mönchengladbach leiht bis Saisonende den serbischen Nationalspieler Milan Obradovic von Lokomotive Moskau aus. Zudem wollen sich die

Gladbacher "Fohlen" verstärken sich mit Obradovic

21. August 2003, 15:24 Uhr

Borussia Mönchengladbach leiht bis Saisonende den serbischen Nationalspieler Milan Obradovic von Lokomotive Moskau aus. Zudem wollen sich die "Fohlen" eine Kaufoption auf den 29 Jahre alten Abwehrspieler sichern.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach verpflichtet Milan Obradovic. Der 29 Jahre alte Abwehrspieler kommt vom russischen Erstligisten Lokomotive Moskau und soll die Gladbacher "Fohlen" verstärken. Am Freitag wird der serbische Nationalspieler einen bis Saisonende datierten Leihvertrag unterschreiben. Eine Voraussetzung muss allerdings noch erfüllt werden - der medizinische Check am Bökelberg. Zugleich wird sich der fünfmalige deutsche Meister eine Kaufoption auf Obradovic sichern.

"Gestandener und schneller Spieler mit internationaler Erfahrung"

"Er ist ein gestandener und schneller Spieler mit internationaler Erfahrung, der auch noch voll im Training ist", sagte Trainer Ewald Lienen. Der Defensivspezialist absolvierte bislang sieben Länderspiele für Serbien und Montenegro, verfügt zudem über Champions-League-Erfahrung, unter anderem trat er in zwei Spielen mit Lokomotive Moskau gegen Borussia Dortmund an.

Die Gladbacher haben derzeit personelle Probleme im Abwehrbereich, da der südafrikanische Nationalspieler Bradley Carnell nach seinem zweiten Muskelfaserriss innerhalb weniger Wochen rund einen Monat lang ausfällt. Zudem fehlen den Gladbachern auch noch längere Zeit die Defensivspieler Markus Hausweiler, der einen Sehnenriss erlitt, und Steffen Korell, der aufgrund eines Knorpelschadens im Knie nicht spielen kann.

Autor:

Kommentieren