Obradovic vor Sprung zu den "Fohlen"

14. August 2003, 14:44 Uhr

Borussia Mönchengladbach ist bei der Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr offenbar fündig geworden. Der serbische Nationalspieler Milan Obradovic von Lokomotive Moskau soll an den Bökelberg wechseln.

Der serbische Nationalspieler Milan Obradovic steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. "Er hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen. Wir loten derzeit die Bedingungen eines möglichen Transfers aus, aber wenn es möglich ist, werden wir ihn verpflichten", erklärte Sportdirektor Christian Hochstätter und bestätigte damit übereinstimmende Berichte des Fachmagazins kicker sowie des Express.

Erfahrung in der "Königsklasse"

Der 29 Jahre alte Abwehrspieler von Lokomotive Moskau trainierte bereits in der vergangenen Woche bei den Gladbachern mit, stellte sich allerdings bei seinen Kollegen nur lapidar als "Milan" vor. Der Defensivspezialist absolvierte bislang sieben Länderspiele für Serbien und Montenegro, verfügt zudem über internationale Erfahrung aus der Champions League, unter anderem spielte er zweimal mit Moskau gegen Borussia Dortmund. Obradovic steht allerdings bei Lokomotive Moskau noch unter Vertrag, sodass eine Ablösesumme für ihn fällig wäre. Angeschlagene Defensive

Die Gladbacher haben derzeit personelle Probleme im Abwehrbereich, da der 25-malige südafrikanische Nationalspieler Bradley Carnell nach seinem zweiten Muskelfaserriss innerhalb weniger Wochen rund einen Monat ausfällt. Zudem fehlen den Gladbachern auch noch längere Zeit die Defensivspieler Markus Hausweiler (Sehnenriss) und Steffen Korell (Knorpelschaden im Knie).

Autor:

Kommentieren