Rudi Assauer sieht dem 63.

SCHALKE 04 - Assauer: "Es braucht Zeit!"

hb
01. August 2003, 15:31 Uhr

Rudi Assauer sieht dem 63. "großen Revier-Derby" seit Einführung der Bundesliga im Jahre 1963 ganz gelassen entgegen.

Rudi Assauer sieht dem 63. "großen Revier-Derby" seit Einführung der Bundesliga im Jahre 1963 ganz gelassen entgegen. Der Schalker Manager wird am Samstag gegen Borussia Dortmund wie gewohnt neben Trainer Jupp Heynckes auf der Bank Platz nehmen und woh nur dort Dampf ablassen. Vor dem Aufeinandertreffen bläst der 59-Jährige friedliche Wolken in den Gelsenkirchener Abendhimmel. "Wenn du gegen Borussia Dortmund verlierst, aber ein gutes Spiel machst, dann ist das in Ordnung", muss es für Assauer nicht auf Biegen und Brechen einen Schalker Triumph geben.

Mit der Ansicht steht der Schalker Macher zwar exklusiv dar, aber seine von allen S04-Fans abweichende Meinung hat seinen Grund. "Es braucht seine Zeit, bis sich die Truppe finden wird. das geht nicht von heute auf morgen, erst recht nicht, wenn du einen oder mehrere junge Burschen neu dabei hast", setzt Assauer die in Teilen neu formierte Schalker Mannschaft bewusst nicht unter Druck. Schließlich sind auch am Samstag nur drei Punkte zu vergeben, auch wenn die königsblauen Anhänger das ganz anders sehen...

Autor: hb

Kommentieren