Schalke kann wieder auf Seitz und Sand bauen

23. Juli 2003, 12:53 Uhr

Gute Kunde für Schalke-Trainer Jupp Heynckes: Der Übungsleiter kann beim UI-Cup-Rückspiel gegen Dacia Chisinau wieder auf Ebbe Sand und Jochen Seitz zurückgreifen. Beide haben ihre Verletzungen auskuriert.

Langsam aber sicher entspannt sich die Lage im Lazarett des FC Schalke 04. Die Königsblauen können nach dem 1:0-Sieg in Moldawien im Rückspiel des UI-Cups gegen Dacia Chisinau am Samstag mit dem Einsatz von Ebbe Sand und Jochen Seitz rechnen. Der dänische Torjäger hat seine Grippe, Seitz seine Verletzung im rechten Sprunggelenk auskuriert. Beide haben wieder das Training aufgenommen.

Dagegen muss Cheftrainer Jupp Heynckes gegen Chisinau und zum Bundesliga-Auftakt gegen den Revier-Rivalen Borussia Dortmund (2. August, 15.30 Uhr) auf Jörg Böhme (Kreuzbandriss), Niels Oude Kamphuis (Adduktoren-Abriss), Marco van Hoogdalem (Hüftverletzung), Kristijan Djordjevic (Wirbelsäulen-Operation) und Emile Mpenza (Muskelfaserriss) verzichten.

Autor:

Kommentieren