1. und 2. Liga

7-Tage-Inzidenz: Die Lage in den Bundesliga-Städten

14. Oktober 2020, 13:52 Uhr
Die Schalke-Arena. Foto: firo

Die Schalke-Arena. Foto: firo

In den Stadien der 1. und der 2. Fußball-Bundesliga sind teilweise Zuschauer zugelassen - sofern die sogenannte Inzidenz (Corona-Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) den Wert von 35,0 nicht übersteigt.

Ein Überblick über die einzelnen Städte/Landkreise und die Teams, die am Wochenende Heimspiele haben (Wert vom 14.10.2020, 0.00 Uhr laut Robert Koch-Institut).

Bundesliga

FC Augsburg (Heimspiel)
Kapazität: 30.660 (0), Standort: Stadt Augsburg, Inzidenz: 57,1 (offizielle Zahlen Stadt Augsburg, RKI-Zahl 45,9)
Hertha BSC (Heimspiel)
Kapazität: 74.475 (weniger als 5000), Standort: Bezirk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Inzidenz: 61,0
Anmerkung: Die Berliner Infektionsschutzverordnung begrenzt die Zahl der Zuschauer bei Großveranstaltungen im Freien auf 5000.
Arminia Bielefeld (Heimspiel)
Kapazität: 26.515 (5400), Standort: Stadt Bielefeld, Inzidenz: 34,1
SC Freiburg (Heimspiel)
Kapazität: 24.000 (3200), Standort: Stadt Freiburg, Inzidenz: 28,1. Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Inzidenz: 13,3
Anmerkung: Der Gesundheitsamtsbezirk beinhaltet die Stadt Freiburg und den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Für das Spiel am Samstag haben die Behörden 3800 Zuschauer erlaubt.
TSG Hoffenheim (Heimspiel)
Kapazität: 30.150 (6030), Standort: Rhein-Neckar-Kreis, Inzidenz: 29,4
1. FC Köln (Heimspiel)
Kapazität: 50.000 (0 oder 300), Standort: Stadt Köln, Inzidenz: 70,4
FSV Mainz 05 (Heimspiel)
Kapazität: 33.305 (250), Standort: Stadt Mainz, Inzidenz 54,9
Borussia Mönchengladbach (Heimspiel)
Kapazität: 54.022 (10.800), Standort: Stadt Mönchengladbach, Inzidenz: 28,7
Schalke 04 (Heimspiel)
Kapazität: 62.271 (0), Standort: Stadt Gelsenkirchen, Inzidenz: 48,1

2. Bundesliga

Erzgebirge Aue (Heimspiel)
Kapazität: 16.485 (weniger als 1000), Standort: Erzgebirgskreis, Inzidenz: 52,2
Eintracht Braunschweig (Heimspiel)
Kapazität: 23.325 (3850), Standort: Stadt Braunschweig, Inzidenz: 14,8
Fortuna Düsseldorf (Heimspiel)
Kapazität: 54.600 (0), Standort: Stadt Düsseldorf, Inzidenz: 55,6
SpVgg Greuther Fürth (Heimspiel)
Kapazität: 16.626 (3325), Standort: Stadt Fürth, Inzidenz: 14,0
Karlsruher SC (Heimspiel)
Kapazität: 11.130 (2226), Standort: Stadt Karlsruhe, Inzidenz: 18,6
VfL Osnabrück (Heimspiel)
Kapazität: 16.000 (3200), Standort: Stadt Osnabrück, Inzidenz: 20,6
SC Paderborn (Heimspiel)
Kapazität: 15.000 (bis zu 3000), Standort: Stadt Paderborn, Inzidenz: 7,1
FC St. Pauli (Heimspiel)
Kapazität: 29.546 (1000), Standort: Stadt Hamburg, Inzidenz: 39,2 (offizielle Zahl Stadt Hamburg, RKI-Zahl 28,9)
Würzburger Kickers (Heimspiel)
Kapazität: 13.090 (2600), Standort: Stadt Würzburg, Inzidenz: 24,2 SID

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

14.10.2020 - 17:34 - dhanz

Meldet doch alle Mannschaften vom Spielbetrieb ab. Dann ist endlich Ruhe.
Ich verstehe auch nicht, warum sich die Vereine so verarschen lassen.
Aber offensichtlich ist es wohl alternativlos, der Regierung in den Hintern zu kriechen und den Zirkus mitzumachen.
Bin gespannt, wohin die Schalker-Fan-Initiative ihre Erinnerungsreisen in 50 Jahren führen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.10.2020 - 16:29 - Gemare

Ich habe auf der Schalker Homepage gelesen das zu dem Spiel gegen Union und 300 !!! Zuschauer reinkommen! Was soll der Schwachsinn ? 300 Leute in einem Stadion mit weit über 60000 Kapatzität.Ich verstehe die Welt nicht mehr!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.