Vor der imponierenden Kulisse von 9.000 Zuschauern im Erzgebirge-Stadion gewann der FC Schalke sein Testspiel beim Zweitliga-Aufsteiger Aue mit 1:0 (0:0).

AUE - SCHALKE 0:1 / Kamphuis und Böhme verletzt - Heynckes lobt Abwehr

hb
07. Juli 2003, 11:47 Uhr

Vor der imponierenden Kulisse von 9.000 Zuschauern im Erzgebirge-Stadion gewann der FC Schalke sein Testspiel beim Zweitliga-Aufsteiger Aue mit 1:0 (0:0).

Vor der imponierenden Kulisse von 9.000 Zuschauern im Erzgebirge-Stadion gewann der FC Schalke sein Testspiel beim Zweitliga-Aufsteiger Aue mit 1:0 (0:0). Das einzige Tor für die überlegen agierenden Königsblauen erzielte Ebbe Sand (51.).
Trotz des schönen Sieges saß Spielern und Verantwortlichen der Schreck in den Gliedern. Schon in der ersten Hälfte mussten Niels Oude Kamphuis und Jörg Böhme vom Platz. Während sich der Holländer eine Muskel-Blessur in der Leistengegend (Verdacht auf Bündelriss) zuzog, schied Böhme mit einer Bänderverletzung im Knie aus. Vermutlich stehen beide zum Saisonstart am 2. oder 3. August gegen Borussia Dortmund nicht zur Verfügung, ein Einsatz in den beiden UI-Cup-Partien (19./20.7. bzw. 26./27.7.) ist undenkbar.
So wurde der vom Ergebnis gelungene Test in Aue zur Nebensache. Immerhin: Sand, bereits am Mittwoch beim 3:0 in Düren doppelt erfolgreich, umkurvte nach einem schönen Pass in die Tiefe von Hamit Altintop geschickt Torwart Petkov und schoss aus schrägem Winkel ein (51.). Zvor hatten Gerald Asamoah mit einem Schuss aus spitzem Winkel (22.) sowie abermals Ebbe Sand (31,. trifft den Ball nach Vorlage von Alcides nicht richtig) gute Möglichkeiten zur Führung. Für Aue scheiterte Stürmer Routislav Broum, dessen Kopfball knapp am Kasten von Frank Rost vorbei rauschte (9.).
Im zweiten Durchgang verpassten Jochen Seitz, der in der 69. Minute kurz vor der Strafraum-Grenze von den Beinen geholt wurde, sowie Filip Trojan (78., allein vor Petkov) einen höheren Sieg.
"Das war eine sehr interessante und couragiert geführte Partie, ein guter Test auf hohem Niveau", fand S04-Cheftrainer Jupp Heynckes. "Wir haben in den ersten 20 Minuten gut in die Partie gefunden und auch im Spiel nach vorne gute Akzente gezeigt", lobte der 58-Jährige. Sein Kollege Gerd Schädlich resümierte: "Schalke war uns spielerisch überlegen, wir konnten da nur bedingt etwas entgegen halten."

Aue: Petkov - Krasselt, Grund, Berger G. (63. Ullmann), Emmerich, Broum (63. Tetzner), Shubitidze, Curri, Berger F., Görke, Trehkopf (68. Kurth)
Schalke: Rost - Oude Kamphuis (24. Alcides), Waldoch, Matellan, van Kerckhoven (39. Kobiashvili) - Asamoah (73. Trojan), Altintop, Poulsen (46. Vermant), Böhme (30. Seitz) - Sand (83. Hanke), Agali
Tor: 0:1 Sand (51.)
Zuschauer: 9.000

Autor: hb

Kommentieren