Blitzstart für Politiker Marc Wilmots: Der 33 Jahre alte Nochteamchef des FC Schalke 04 wird für die liberale Reformbewegung in den belgischen Senat einziehen. Wilmots erhielt mehr Stimmen als der belgische Innenministe

Marc Wilmots punktet als Politiker

19. Mai 2003, 20:41 Uhr

Blitzstart für Politiker Marc Wilmots: Der 33 Jahre alte Nochteamchef des FC Schalke 04 wird für die liberale Reformbewegung in den belgischen Senat einziehen. Wilmots erhielt mehr Stimmen als der belgische Innenministe

Als Teamchef von Schalke 04 blieb Marc Wilmots der Durchbruch bislang versagt, in der Politik dagegen scheint der 70-malige belgische Nationalspieler zum Überflieger zu werden: Nach Auswertung von 98,48 Prozent der abgegebenen Stimmen steht bereits fest, dass Wilmots in den belgischen Senat einziehen wird.

Der 33 Jahre alte Ex-Profi, der mit Schalke 1997 Uefa-Pokalsieger wurde und 138 Bundesligaspiele (27 Tore) bestritt, erhielt auf dem Listenplatz der liberalen Reformbewegung fast 80. 000 persönliche Vorzugsstimmen. Das sind fast doppelt so viele wie der vor ihm postierte Innenminister Antoine Duquesne.

Lediglich sein politischer "Ziehvater", Außenminister Louis Michel, erhielt mehr Stimmen als Wilmots. Der Spitzenkandidat der frankophonen Liberalen verbuchte 339.000 Stimmen für sich. Wilmots hat angekündigt, dass er sich intensiv der Sport- und Jugendpolitik widmen werde.

Autor:

Kommentieren