Bei der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison ist Christoph Daum für Schalke 04 offenbar nur zweite Wahl. Entsprechend zurückhaltend äußerte sich Manager Rudi Assauer in einem Fernsehinterview.

Daum für Schalke nur zweite Wahl

ts
17. Mai 2003, 18:46 Uhr

Bei der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison ist Christoph Daum für Schalke 04 offenbar nur zweite Wahl. Entsprechend zurückhaltend äußerte sich Manager Rudi Assauer in einem Fernsehinterview.

Für Rudi Assauer, Manager des Bundesligisten Schalke 04, ist Trainer Christoph Daum nicht der Top-Kandidat für die Nachfolge von Marc Wilmtos. Bei "ran - Sat.1-Bundesliga" sagte der Schalker Macher: "Es geht darum, Dinge auszuräumen und wenn die ausgeräumt sind, dann kann man eventuell darüber nachdenken, ob eine Verpflichtung von Daum Sinn macht. Es ist nicht so, dass Daum derjenige ist, der bei uns auf dem Platz Nummer eins steht."

Zuletzt hatte der S04-Manager eingeräumt, dass man Kontakt zum Coach des österreichischen Meisters Austria Wien aufnehmen werde. Der "Um-ein-Haar"-Bundestrainer ist allerdings nur einer von mehreren Kandidaten für den Cheftrainerposten auf Schalke.

Autor: ts

Kommentieren