Der englische Premier-League-Klub Tottenham Hotspur steht nach dem Ausschluss des geplanten Drittrunden-Gegners Feyenoord Rotterdam kampflos im Achtelfinale des UEFA-Cups.

Tottenham kampflos im Achtelfinale des UEFA-Cups

"Spurs" profitieren von Feyenoord-Aus

25. Januar 2007, 14:47 Uhr

Der englische Premier-League-Klub Tottenham Hotspur steht nach dem Ausschluss des geplanten Drittrunden-Gegners Feyenoord Rotterdam kampflos im Achtelfinale des UEFA-Cups.

Der englische Premier-League-Klub Tottenham Hotspur steht nach dem Ausschluss des geplanten Drittrunden-Gegners Feyenoord Rotterdam kampflos im Achtelfinale des UEFA-Cups. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) bekannt. Der zweimalige UEFA-Cup-Sieger Rotterdam wurde nach den schweren Ausschreitungen rund um das Gruppenspiel beim französischen Vertreter AS Nancy (0: 3) am 30. November aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Tottenham, in der Gruppenphase Gegner des Bundesligisten Bayer Leverkusen, trifft im Achtelfinale auf den Sieger des Duells zwischen dem portugiesischen Klub Sporting Braga und dem FC Parma aus Italien.

Autor:

Kommentieren