Borussia Dortmund muss auf unbestimmte Zeit ohne Patrick Owomoyela auskommen.

Sprunggelenksverletzung stoppt Owomoyela

Außenverteidiger fehlt gegen seinen Ex-Klub

sid
01. Dezember 2008, 15:52 Uhr

Borussia Dortmund muss auf unbestimmte Zeit ohne Patrick Owomoyela auskommen.

Der Außenverteidiger hat sich beim Abschlusstraining vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (0:0) einen Außenband-Teilriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung am Montag.

Für das Spiel bei Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) fällt der 29-Jährige aus. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass Owomoyela zum letzten Hinrundenspiel gegen Borussia Mönchengladbach am 12. Dezember wieder einsatzfähig ist.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren