Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bundesligist Schalke 04 wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

Schalke muss 5000 Euro Geldstrafe zahlen

"Unsportliches Verhalten"

sid
28. November 2008, 16:57 Uhr

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bundesligist Schalke 04 wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt.

Hintergrund sind Vorkommnisse beim Gastspiel der Königsblauen bei Energie Cottbus am 1. November, bei denen aus dem Schalker Zuschauerbereich mehrere Gegenstände wie leere Bierbecher auf das Spielfeld geworfen worden waren.

Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren