Dem Milram-Radrennstall droht aufgrund der anhaltenden Dopingdiskussionen das Aus. Der Hauptsponsor Nordmilch AG bestätigte einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wonach man das Engagement derzeit prüfe. Nach Angaben des Blattes klären Rechtsanwälte derzeit, ob ein Ausstieg aus dem Vertrag mit Teamchef Gerry van Gerwen bereits vor dem Ablauf Ende 2010 möglich ist.

Nächster deutscher Radrennstall von Aus bedroht

Milram prüft Engagement

sid
27. November 2008, 12:57 Uhr

Dem Milram-Radrennstall droht aufgrund der anhaltenden Dopingdiskussionen das Aus. Der Hauptsponsor Nordmilch AG bestätigte einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wonach man das Engagement derzeit prüfe. Nach Angaben des Blattes klären Rechtsanwälte derzeit, ob ein Ausstieg aus dem Vertrag mit Teamchef Gerry van Gerwen bereits vor dem Ablauf Ende 2010 möglich ist.

Die Nordmilch AG engagiert sich derzeit mit etwa acht Millionen Euro bei dem einzig verbliebenen deutschen Profi-Radteam. Der Rückzug des Geldgebers wäre nach dem Aus des Gerolsteiner-Rennstalls der nächste herbe Schlag für den professionellen Radsport in Deutschland.

Autor: sid

Kommentieren