Die Kreisspruchkammer hat für die Spieler Tacettin Kocao und Sinan I. (beide TuSpo Huckingen II, RevierSport online berichtete über den Fall) folgende Urteile gesprochen: Kocao ist für 15 Monate, Torwart Sinan I. sogar für 21 Monate gesperrt worden.

Duisburg: Urteilsverkündungen nach Tumulten in Beeckerwerth

Bis zu 21 Monate Sperre

27. November 2008, 15:32 Uhr

Die Kreisspruchkammer hat für die Spieler Tacettin Kocao und Sinan I. (beide TuSpo Huckingen II, RevierSport online berichtete über den Fall) folgende Urteile gesprochen: Kocao ist für 15 Monate, Torwart Sinan I. sogar für 21 Monate gesperrt worden. "Ich werde auf jeden Fall Einspruch einlegen und vor die Bezirksspruchkammer ziehen", erklärt Kocao und ergänzt: "Ich bleibe dabei: Ich habe niemanden geschlagen."

Insgesamt sieben Zeugen, zwei davon aus Beeckerweth, machten ihre Aussagen. Keine belastete den Spieler Kocao. Lediglich Schiedsrichter Peter Ollesch beteuerte geschlagen worden zu sein. Dazu Kocao: "Zur Urteilsbegründung wurde gesagt, dass ich auf jeden Fall bestraft werden müsse, da der Schiedsrichter bei seiner Aussage bleibt und so nichts zu beweisen ist."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren