Ein glänzend aufgelegter Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum ersten Heimsieg geführt. Nach zuvor vier Niederlagen hintereinander in eigener Halle steuerte der Würzburger 25 Punkte und 10 Rebounds zum 91:76-Erfolg seiner

Nowitzki führt Mavericks zum ersten Heimsieg

Kaman verliert mit den Clippers

sid
23. November 2008, 10:35 Uhr

Ein glänzend aufgelegter Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum ersten Heimsieg geführt. Nach zuvor vier Niederlagen hintereinander in eigener Halle steuerte der Würzburger 25 Punkte und 10 Rebounds zum 91:76-Erfolg seiner "Mavs" über die Memphis Grizzlies bei.

Gemeinsam mit Jason Kidd (18 Punkte/13 Rebounds) war der Nationalspieler damit der entscheidende Spieler auf dem Weg zum insgesamt sechsten Saisonsieg. "Darum haben wir Starspieler - damit sie wie Stars spielen", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle. Trotz des Erfolges steht sein Team bei sieben Niederlagen in der Southwest Division aber weiter nur auf dem vorletzten Platz.

Doch zumindest Nowitzki, der schon beim 96:86 bei den Houston Rockets mit 24 Punkten überzeugt hatte, kommt immer besser in Fahrt. Auch Memphis-Trainer Marc Iavaroni blieb nur das Lob für den Forward: "Wir haben wirklich gut gespielt. Aber Dallas hatte ein paar einfache Körbe, und dann haben sie angefangen, über Nowitzki zu spielen. Und auf ihn hatten wir keine Antwort."

Gleich zwei Niederlagen kassierte Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Chris Kaman. Mit den Los Angeles Clippers verlor er zunächst 88:89 gegen die Philadelphia 76ers, dann folgte ein 95:112 bei den New Jersey Nets. Mit nur zwei Saisonsiegen bleiben die Clippers drittschlechtestes Team der ganzen Liga. Die Oklahoma City Thunder haben unterdessen Trainer P.J. Carlesimo entlassen. Wenige Stunden nach der Trennung verlor das Team mit dem bisherigen Assistenten Scott Brooks als Interimscoach auf der Bank 97:109 bei den New Orleans Hornets.

Autor: sid

Kommentieren