Der VfB Stuttgart hat den Vormarsch von Erzgebirge Aue in der 3. Fußball-Liga gestoppt.

Stuttgart II setzt sich souverän gegen Aue durch

Serie der Sachsen beendet

sid
16. November 2008, 16:16 Uhr

Der VfB Stuttgart hat den Vormarsch von Erzgebirge Aue in der 3. Fußball-Liga gestoppt.

Die Schwaben bezwangen den Zweitliga-Absteiger am 15. Spieltag mit 3:0 (3:0) und fügte Aue die erste Niederlage seit sieben Spielen zu. Stuttgart kletterte durch den ersten "Dreier" nach zuvor vier Heimspielen ohne Sieg auf Rang sieben, Aue steckt dagegen im unteren Mittelfeld fest.

Manuel Fischer brachte der VfB-Reserve vor 600 Zuschauern bereits in der dritten Minute in Führung. Julian Schieber (26./42.) nutzte die groben Fehler in der Hintermannschaft der Sachsen und machte mit einem Doppelpack bereits vor der Pause alles klar.
Nach dem Wechsel versucht Aue noch, sich halbwegs achtbar aus der Affäre zu ziehen. Zwingende Chancen blieben jedoch aus und die Veilchen verloren zudem Fabian Müller (72.) nach einer Roten Karten wegen groben Foulspiels.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren