Als am vergangenen Sonntag das verdient erspielte 1:1 gegen den Tabellenführer aus Haarzopf in trockenen Tüchern lag, war auch dem letztem Mitstreiter bewusst, dass die SG Osterfeld endgültig in der Bezirksliga angekommen ist. Demzufolge blickt man bei den Verantwortlichen im Oberhausener Nordosten sehr entspannt auf die zurückliegenden Spiele.

BL 9 NR: Expertentipp von Detlef Rehberg (SG Osterfeld)

"Unsere Mannschaft hat mir imponiert"

14. November 2008, 16:27 Uhr

Als am vergangenen Sonntag das verdient erspielte 1:1 gegen den Tabellenführer aus Haarzopf in trockenen Tüchern lag, war auch dem letztem Mitstreiter bewusst, dass die SG Osterfeld endgültig in der Bezirksliga angekommen ist. Demzufolge blickt man bei den Verantwortlichen im Oberhausener Nordosten sehr entspannt auf die zurückliegenden Spiele.

"Die vergangenen Wochen waren sehr zufriedenstellend. Gerade gegen Haarzopf, als wir nach Rückstand wieder zurück gekommen sind, hat mir die Mannschft imponiert", beurteilt SGO-Vorsitzender Detlef Rehberg die momentane Situation.

Auch für die Partie am kommenden Sonntag, bei der der Aufsteiger zu Ditib Barisspor Bottrop muss, schätzt Rehberg die Chancen auf einen Auswärtserfolg hoch ein: "Ich bin guten Mutes, ein Punkt ist mindestens drin. Drei wären natürlich am schönsten." Mit derzeit elf Zählern liegt der Kontrahent aus Bottrop sogar noch zwei Plätze hinter der SG Osterfeld auf Rang zwölf.

Über den weiteren Saisonverlauf sorgt sich Rehberg derweil nicht. "Natürlich war vor Saisonbeginn unser Ziel der Nichtabstieg. Nach der Zurücknahme vom Spielbetrieb der beiden Oberhausener Vereine scheint der der dritte Abstiegsplatz an Altenessen bereits vergeben zu sein. Ich denke, dass die keine 15 Zähler am Saisonende aufweisen werden", fügt er hinzu, um im nächsten Satz die Lage zu relativieren: "Sicherlich kann sich auch in Altenessen was zur Winterpause tun." Positiv wie negativ, wohl gemerkt. Schließlich wurde auch bei den Sportfreunden bereits darüber nachgedacht, die Mannschaft aus der Liga zurückzuziehen.

Die restlichen Partien des 14. Spieltages: An der Tabellenspitze kann der SuS Haarzopf mit einem Sieg über den SuS Oberhausen seinen Vorsprung auf die spielfreien Schönebecker auf drei Punkte ausbauen. Im Verfolgerduell empfängt Adler Frintrop Blau-Weiß Oberhausen-Lirich. Für die zuletzt glücklosen Mannen des VfB Bottrop tippt Rehberg einen Heimerfolg gegen Dostlukspor Bottrop: "Es wird knapp, aber letztendlich wird der VfB mal wieder gewinnen."

Die zuletzt zwei Mal unbesiegte Elf des TuS Holsterhausen möchte sich mit einem Erfolg gegen den Vogelheimer SV weiter von den Abstiegsrängen entfernen.

Den 14. Spieltag tippt Detlef Rehberg (Vorsitzender SG Osterfeld):

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren