Bilbao feiert Kantersieg - Schalke bleibt Zweiter

16. Dezember 2004, 23:02 Uhr

Mit einem 7:1-Auswärtssieg bei Standard Lüttich am letzten Spieltag der Gruppenphase im UEFA-Cup haben sich die Spanier von Athletic Bilbao den Sieg in Gruppe B gesichert. Schalke 04 bleibt in Gruppe A Zweiter.

Der FC Schalke 04 zieht als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde im UEFA-Cup ein. Am letzten Spieltag gewann der FC Basel in der Gruppe A zwar 1:0 (0:0) gegen den Gruppenersten Feyenoord Rotterdam, bleibt mit sieben Zählern aber auf Grund der schlechteren Tordifferenz hinter den punktgleichen "Königsblauen" zurück.

Jeweils die ersten drei Teams qualifizieren sich für die Runde der letzten 32, die ebenso wie das Achtelfinale bereits am Freitag in Nyon ausgelost wird. Gespielt wird die so genannte Zwischenrunde am 16./17. und 24 Februar. Das Achtelfinale ist für den 10. und 16./17. März terminiert.

Bilbao deklassiert Lüttich

Den höchsten Tagessieg feierte in der Gruppe B Athletic Bilbao. Der Tabellen-13. der spanischen Primera Division fertigte Gastgeber Standard Lüttich 7:1 (3:1) ab und eroberte mit neun Punkten Rang eins. Parma schaffte mit einem 3:2 (2:1)-Sieg gegen Besiktas Istanbul und nun sechs Zählern hinter den spielfreien Rumänen von Steaua Bukarest den Sprung in die nächste Runde.

Die letzten vier Plätze in der Runde der letzten 32 eroberten in der Gruppe C Austria Wien nach einem 2:1 (1:0) beim FC Utrecht und Real Saragossa durch ein 1:1 (1:0) beim FC Brügge. Aus der Gruppe D überwintern Sporting Lissabon (1:1 gegen Newscastle United) und der FC Sochaux (1:0 gegen Panionios Athen) im UEFA-Cup.

Autor:

Kommentieren