Thomas Paulus hat Erzgebirge Aue in der 3. Liga vor der ersten Niederlage seit sieben Spielen bewahrt.

Paulus rettet Aue einen Punkt

1:1 gegen Bayerns Reserve

sid
09. November 2008, 16:38 Uhr

Thomas Paulus hat Erzgebirge Aue in der 3. Liga vor der ersten Niederlage seit sieben Spielen bewahrt.

Der frühere Nürnberger Bundesliga-Profi erzielte in der 90. Minute das Tor des Zweitliga-Absteigers zum 1:1 (0:1) gegen Bayern München II. Die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters ist bereits seit neun Spielen sieglos, acht Begegnungen endeten unentschieden.

Thomas Müller (28.) hatte das Gäste-Team von Trainer Hermann Gerland mit einem Flachschuss in Führung gebracht. Die Bayern waren zwar spielerisch überlegen, hatten jedoch keine weiteren Chancen in der ersten Halbzeit.

Nach der Pause drückte Aue auf den Ausgleich, hatte jedoch zunächst Pech, dass ein Kopfball von Eric Agyemang an den Pfosten sprang (52.). Paulus gelang schließlich doch noch der Treffer.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren