Roland Virkus ist mit sofortiger Wirkung neuer Direktor Nachwuchs und Amateure bei Borussia Mönchengladbach.

Gladbach: Virkus neuer Direktor Nachwuchs

Müller-Wohlfahrt nicht mehr Bayern-Arzt

sid
04. November 2008, 15:46 Uhr

Roland Virkus ist mit sofortiger Wirkung neuer Direktor Nachwuchs und Amateure bei Borussia Mönchengladbach.

Der 41-jährige Diplom-Sozialpädagoge folgt damit Max Eberl, der seit dem 20. Oktober Sportdirektor bei Borussia ist. Virkus wird bis auf weiteres auch Trainer der U17 bleiben, die in der U17-Bundesliga West derzeit souveräner Tabellenführer ist. Roland Virkus ist seit 1990 Jugendtrainer bei Borussia, betreute zunächst die U15 und übernahm 2007 die U17 des VfL. Seit 2004 ist er außerdem Leiter des Jugendinternats im BORUSSIA-PARK. „Roland hat den Aufbau des Jugendinternats von der ersten Stunde an begleitet. Er kennt die Strukturen im Nachwuchsbereich und im gesamten Verein und wird unser Konzept in der Nachwuchsarbeit nahtlos fortsetzen“, so Sportdirektor Max Eberl.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist nicht mehr Teamarzt beim Fußball-Rekordmeister Bayern München. Das bestätigte Pressechef Markus Hörwick dem Sport-Informations-Dienst. Der 66-Jährige "Doc" reiste nicht mit zum Auswärtsspiel der Champions League am Mittwoch beim AC Florenz (20.45 Uhr/live bei Premiere und Sat.1), wo bereits Rüdiger Degwert als Nachfolger zuständig sein wird. Der Sportarzt und Chiropraktiker hatte die Spieler bisher schon in der Bundesliga betreut.

Der 66 Jahre alte Müller-Wohlfahrt, der im Sommer eine große neue Praxis in München eröffnet hatte, steht dem FC Bayern weiterhin beratend zur Verfügung. Der weltweit anerkannte Experte, Vertrauensarzt vieler Bayern-Spieler und Anlaufstelle für zahlreiche Sportler aus dem Ausland, arbeitete seit 1977 für die Münchner. Sein seit 1996 andauerndes Engagement beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) wird er jedoch fortsetzen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren