Beim UEFA-Cup-Hinspiel bei NK Kamen Ingrad Velika muss Schalke 04 auf den verletzten Stürmer Ebbe Sand verzichten. Dafür kehren Tomasz Hajto und Marco van Hoogdalem in den Kader der

Schalke vorerst ohne Ebbe Sand

23. September 2003, 15:33 Uhr

Beim UEFA-Cup-Hinspiel bei NK Kamen Ingrad Velika muss Schalke 04 auf den verletzten Stürmer Ebbe Sand verzichten. Dafür kehren Tomasz Hajto und Marco van Hoogdalem in den Kader der "Knappen" zurück.

Schalke 04 bekommt langsam größere Personalsorgen im Sturm. Ebbe Sand muss beim Bundesligisten eine längere Zwangspause einlegen. Der Däne, der sich am 13. September im Punktspiel gegen den VfB Stuttgart einen Teileinriss des Innenbandes im rechten Sprunggelenk zugezogen hatte, steht Cheftrainer Jupp Heynckes zumindest im Erstrunden-Hinspiel des UEFA-Cups am Donnerstag (17.30 Uhr) bei NK Kamen Ingrad Velika/Kroatien und im Bundesligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt nicht zur Verfügung.

Außerdem fallen weiter die Langzeitverletzten Jörg Böhme, Niels Oude Kamphuis, Gustavo Varela und Kristijan Djordjevic aus. Der vom SV Pasching ausgeliehene Torjäger Eduard Glieder ist für den UEFA-Cup nicht spielberechtigt, da er von seinem Ex-Verein bereits im UI-Cup eingesetzt worden war.

Comeback von van Hoogdalem

Einsatzfähig ist wieder der polnische Nationalverteidiger Tomasz Hajto nach überstandener Syndesmose-Verletzung. Erstmals nach fünf Monaten kehrt Marco van Hoogdalem nach einer Hüft-Operation in den Kader zurück. Mit nach Kroatien fliegt auch der 18 Jahre alte Michael Delura, der vor einer Woche einen Drei-Jahres-Vertrag als Profi erhalten hatte.

Autor:

Kommentieren