Als einer der Absteiger aus der Oberliga Westfalen wurde der FC Eintracht Rheine vor Saisonbeginn zumindest zum erweiterten Favoritenkreis auf die sofortige Rückkehr in die nächst höhere Etage gehandelt. Bisher konnte die Truppe von Trainer Hans-Dieter Jürgens diesem Anspruch aber nicht gerecht werden und dümpelt im Tabellenmittelfeld herum.

Westfalenliga 1: Expertentipp von Hans-Dieter Jürgens (Trainer FCE Rheine)

"Wir wollen in die Kategorie zwei"

hb
31. Oktober 2008, 18:42 Uhr

Als einer der Absteiger aus der Oberliga Westfalen wurde der FC Eintracht Rheine vor Saisonbeginn zumindest zum erweiterten Favoritenkreis auf die sofortige Rückkehr in die nächst höhere Etage gehandelt. Bisher konnte die Truppe von Trainer Hans-Dieter Jürgens diesem Anspruch aber nicht gerecht werden und dümpelt im Tabellenmittelfeld herum.

"Es wird an der Zeit, dass wir in der Kategorie zwei ankommen", sieht der Realschulrektor in der Westfalenliga 1 eine Dreiklassengesellschaft. Hinter dem außer Konkurrenz marschierenden SC Wiedenbrück rangeln seiner Meinung nach etliche Teams um die Plätze zwei bis fünf - der Rest kämpft nur noch ums nackte Überleben.

Als Experte für den kommenden Spieltag tippt Jürgens nicht auf einen Sieg der Rheinenser in Dornberg, sondern wünscht auch seinem guten Trainerkollegen Heiko Ueding von Davaria Davensberg einen Erfolg in Ahlen.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren