Wie bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres steht Michael Ballack auch als einziger deutscher Spieler auf der Vorschlagsliste bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Der Weltverband FIFA gab am Mittwoch eine 23-köpfige Vorauswahl bekannt, zu der der Nationalmannschaftskapitän vom FC Chelsea und im Franzosen Franck Ribery vom deutschen Meister Bayern München nur ein Bundesliga-Spieler gehört.

Ballack als Weltfußballer nominiert

Auch Nadine Angerer im Topf

sid
29. Oktober 2008, 18:19 Uhr

Wie bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres steht Michael Ballack auch als einziger deutscher Spieler auf der Vorschlagsliste bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Der Weltverband FIFA gab am Mittwoch eine 23-köpfige Vorauswahl bekannt, zu der der Nationalmannschaftskapitän vom FC Chelsea und im Franzosen Franck Ribery vom deutschen Meister Bayern München nur ein Bundesliga-Spieler gehört.

Europameister Spanien ist mit sechs Akteuren vertreten. Gleich zwei deutsche Frauen dürfen sich derweil Hoffnung auf die Auszeichnung als Weltfußballerin des Jahres machen. Zu den zehn nominierten Akteurinnen gehören die dreimalige Titelträgerin Birgit Prinz und Torfrau Nadine Angerer. Torjägerin Prinz wurde im Vorjahr Zweite hinter der Brasilianerin Marta, Angerer hatte Rang sechs belegt.

Bei den Männern hatte in Kaka ebenfalls ein Brasilianer gewonnen, bester Deutscher war damals Nationalstürmer Miroslav Klose von Bayern München als 14.. Die endgültige Wahl treffen die Spielführer und Cheftrainer der Männer- und Frauennationalteams. Anfang Dezember wird die FIFA die Namen der drei Spielerinnen und Spieler veröffentlichen, die die meisten Stimmen erhalten haben. Die Sieger werden schließlich am 12. Januar 2009 im Rahmen der 18. FIFA World Player Gala im Opernhaus in Zürich verkündet.

Die 23 Männer und 10 Frauen in alphabetischer Reihenfolge:

Männer:
Emmanuel Adebayor (Togo/FC Arsenal)
Sergio Agüero (Argentinien/Atletico Madrid)
Andrej Arschawin (Russland/Zenit St. Petersburg)
Michael Ballack (Deutschland/FC Chelsea)
Gianluigi Buffon (Italien/Juventus Turin)
Iker Casillas (Spanien/Real Madrid)
Deco (Portugal/FC Chelsea)
Didier Drogba (Elfenbeinküste/FC Chelsea)
Samuel Eto´o (Kamerun/FC Barcelona)
Cesc Fabregas (Spanien/FC Arsenal)
Steven Gerrard (England/FC Liverpool)
Zlatan Ibrahimovic (Schweden/Juventus Turin)
Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona)
Kaka (Brasilien/AC Mailand)
Frank Lampard (England/FC Chelsea)
Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)
Franck Ribery (Frankreich/Bayern München)
Cristiano Ronaldo (Portugal/Manchester United)
John Terry (England/FC Chelsea)
Fernando Torres (Spanien/FC Liverpool)
Ruud van Nistelrooy (Niederlande/Real Madrid)
David Villa (Spanien/FC Valencia)
und Xavi (Spanien/FC Barcelona).

Frauen:
Nadine Angerer (Deutschland/Djugarden IF)
Shannon Boxx (USA/New York Power)
Cristiane (Brasilien/Lynköpings FC)
Daniela (Brasilien/Lynköpings FC)
Marta (Brasilien/Umea IK)
Birgit Prinz (Deutschland/1. FFC Frankfurt)
Christine Sinclair (Kanada/Vancouver Whitecaps)
Kelly Smith (England/FC Arsenal)
Hope Solo (USA/Olympique Lyon)
Ingvild Stensland (Norwegen/FC Göteborg)

Autor: sid

Kommentieren